Header L! Teutonia Bonn von 1844 im CC .
L Teutonia Bonn von 1844
.
Archiv L! Teutonia Bonn
Archiv | Bekannte Teutonen | Couleur| Geschichte
.Reception vor 1875 | Rec. bis 1907| Rec. bis 1918 | Rec. bis 1935 | Impressum

rot-schwarz-gold

Couleur der L! Teutonia Bonn
im Coburger Convent

Die L! Hercynia Bonn (1869 - 1919)
(inkl. Drümelia, Rheno-Ostfalia)

Die L! Hercynia wurde gestiftet 6.2.1869 in Greifswald als westfälische Verbindung Drümelia (grün-weiß-schwarz) mit dem Wahlspruch "Das Edle und das Schöne - die Wahrheit und die Ehr !", WS 1885 suspendiert und 3.12.1895 in Bonn als Rheno-Ostfalia (grün-weiß-violett; grüne, später violette Mütze) rekonstituiert. Seit SS 1904 freie Landsmannschaft mit den Farben rot-weiß-gold und seegrüner Mütze. Die Landsmannschaft Hercynia Bonn wurde Pfingsten 1910 Mitglied des Allgemeinen Landsmannschafter Convents (ALC) auf der Marksburg. 1919 Verschmelzung mit L! Tuisconia Bonn.

Mehr zur Geschichte der L! Teutonia Bonn von 1844 im CC .www.TeuBo.de/geschichte.htm

Drümelia Wappen Rheno-Ostfalia Band Rheo Ostfalia Glaskrug Rheno-Ostfalia Krug Widmung 1903 Rheno-Ostfalia 1903: L! Hercynia Bonn Glaskrug mit Totenschädel und Knochen 1903: L! Hercynia Bonn Glaskrug mit Totenschädel und Knochen 1903: L! Hercynia Bonn Glaskrug mit Totenschädel und Knochen1903: L! Hercynia Bonn Glaskrug mit Totenschädel und Knochen L! Hercynia Bonn Glasflasche WS1903/04 L! Hercynia Bonn Glasflasche WS1903/04 L! Hercynia Bonn Glasflasche WS1903/04 L! Hercynia Bonn Becher WS1903/04 1904: L! Hercynia Bonn Glaspokal Michel s.lb. Voormann 1904: L! Hercynia Bonn Glaspokal Michel s.lb. Voormann 1904: L! Hercynia Bonn Glaspokal Michel s.lb. Voormann1909: L! Hercynia Flasche 1909: L! Hercynia Flasche 1909: L! Hercynia Flasche L! Hercynia Bonn Glaskrug L! Hercynia Bonn BAND Zirkel L! Hercynia Köln


Couleurkarten / Studentika

Quelle: Couleurkarten-Datenbank von Michael Polgar
Couleurkarten L! Teutonia(nach 1970)

Couleurkarte Hercynia Bonn
1901 Couleurkarte L! Hercynia Bonn
1908 Couleurkarte Hercynia Bonn
1908 Couleurkarte L! Hercynia Bonn
1904 Couleurkarte Hercynia Bonn
1904 Couleurkarte L! Hercynia Bonn

Geschichte der Landsmannschaft Hercynia:

1869 Aus einem medizinisch-naturwissenschaftlichen Verein geht am 6. Februar in Greifswald die Verbindung Drümelia hervor.
1884 Drümelia muss aufgrund von Mitgliedermangel suspendieren.
1895 Drümelia wird von vier Altherrensöhnen in Bonn als freie waffenstudentische Verbindung Palaio-Drümelia erneut eröffnet.
1896 Palaio-Drümelia nennt sich nun Rheno-Ostfalia
1899 Gründung der Verbindung Hercynia
1903 Am 3. September fusioniert die Hercynia mit der Rheno-Ostfalia zur Landsmannschaft Hercynia Bonn. Farben: rot-weiß-gold mit goldener Perkussion Fuxenfarben: rot-gold Wichs, Kneipjacke und Mütze (Hallenser Format) sind moosgrün. Bestrebungen in den Coburger LC aufgenommen zu werden, bleiben erfolglos.
1904 Hercynia geht ein Paukverhältnis mit der Turnerschaft Markomannia und der Norddeutschen Verbindung ein. In den darauf folgenden Jahren werden Paukverhältnisse mit Salia, Teutonia Münster und ATV Gothia gefestigt.
1911 Hercynia tritt dem ALC auf der Marksburg bei. 1912 Hercynia nährt sich der Landsmannschaft Tuisconia an, da sie im ALC auf der Marksburg unzufrieden sind. Es folgen mehrfache erfolglose Fusionsverhandlungen während des zweiten Weltkrieges
1919 Hoch verschuldet und personell durch den ersten Weltkrieg geschwächt stellt die Landsmannschaft Hercynia offiziell den Aufnahmeantrag in die Landsmannschaft Tuisconia. Aufgrund ihrer besseren finanziellen Lage tritt Tuisconia trotz deutlicher zahlenmäßiger Unterlegenheit als stärkerer Fusionspartner auf. Am 11. Juni wird die Fusion auf dem ersten gemeinsamen Convent in Kassel offiziell beschlossen.


1895: Drümelia Bonn

Semesterende (?) 1895: Aktivitas der Drümelia
Photograph Heinrich Schauer, Bonn

1895_Drümelia_2xBussen_Photograph_Johannes_Müller_Bonn

1895: Drümelia mit Carl Bussen III und Franz Bussen II
Photograph Johannes Müller, Bonn

1896 Sommersemester Rheno Ostphalia Bonn

SS 1896: Aktivitas der Rheno-Ostfalia

.1=Nr.323 EV, Franz Bussen II ; 3=Nr.355 EV, Adolf Mäurer

4=Nr. 344 EV, Carl Bussen III ; 6=Nr. 331 EV, Oskar Salomon

1903: Fuchsenstall L! Hercynia Bonn

1903: Fuchsenstall der L! Hercynia Bonn mit Couleurhund "Hulda"

Namen
Sommersemester 1903: Chargierte der L! Hercynia Binn

Sommersemester 1903: Chargierte der L! Hercynia Bonn

{short description of image}
1905: Mensurhelden der freien Landsmannschaft Hercynia Bonn
rot-schwarz-gold
Der Archivar hats gemacht