Header L! Teutonia Bonn von 1844 im CC .
L Teutonia Bonn von 1844
.
Archiv L! Teutonia Bonn
Archiv | Bekannte Teutonen | Couleur| Geschichte
.Reception vor 1875 | Rec. bis 1907| Rec. bis 1918 | Rec. bis 1935 | Impressum

rot-schwarz-gold

.Couleur der L! Nassovia Bonn

(1882 - 1949 Fusion zur L! Teutonia Bonn,
inkl. Verein für Studenten der Philologie und
Akademischer Neuphilologischer Verein zu Bonn)
L! Nassovia Bonn: Wappen auf Holzschild L! Nassovia Bonn: Wappen auf Holzschild
Wappen Akademischer Neuphilologischer Verein Nassovia 1912 Glaspokal L! Nassovia Bonn 1895 Chargenstuhl L! Nassovia Bonn Bierkrug L! Nassovia BonnGlaskrug L! Nassovia Bonn1901 L! Nassovia Pfeifenkopf1901 L! Nassovia Pfeifenkopf1925: L! Nassovia im DL-Kalender Alfred Klein: Mütze des letzten NassovenTönnchen Landsmannschaft Nassovia Bonn Zirkel L! Nassovia Bonn

1911: Couleurkarte der ANV Bonn
1911 Couleurkarte des Akademischer Neuphilologischer Verein zu Bonn
1912: Couleurkarte der L! Nassovia Bonn
1912: Couleurkarte mit "ANV", obwohl man bereits "Nassovia" war.
1930: Nassovia Aschenbecher Heinz Rose s.l. Bbr Frz. Brunswicker
1930: Nassovia Aschenbecher Heinz Rose s.l. Bbr Frz. Brunswicker
1931: Nassovia in der Farbentafel der Deutschen Landsmannschaft
1931: Nassovia in der Farbentafel der Deutschen Landsmannschaft
Nassovia Nadel
Nassovia Stammtisch-Wimpel
Stammtisch-Wimpel der Nassovia Bonn
Nassovia Weinzipfel mit 6 SchiebernNassovia Weinzipfel mit 6 Schiebern
Weinzipfel der L! Nassovia mit 6 Schiebern
1917 Nassovia Steinkrug 1917 Nassovia Steinkrug 1917 Nassovia Steinkrug
1917: Nassovia Steinkrug blau-grau (Westerwald)
Mensurschläger L! Nassovia

Professor Moritz Trautmann
Gründer: Prof. Moritz Trautmann

.Geschichte der L! Nassovia Bonn

1882: Gründung "Verein für Studenten der Philologie"
1884:. Änderung des Namens in "Akademischer Neuphilologischer Verein zu Bonn"; Wahlspruch "In scientas veritas, in amicitia funditas" Farben: rot-schwarz-gold; Über die Wahl der Farben äußerte 1921 Gründungsmitglied Brück: "Gleich nach der Gründung stand es für uns, das Vaterland über alles liebende Jünglinge fest, daß unsere Farben nur die der alten deutschen Burschenschaft sein konnten, deren Geist voll und ganz der unsere war. Wir haben die Reihenfolge nur mit Rücksicht auf die Allemannen umgestellt"
1891:. Durch Nachwuchsschwierigkeiten und den Weggang vieler Mitglieder vom Studienort löst sich der Verein am 1. August mit "fröhlichen Reden und bei heiterem Gelag" auf.
1894:. Aufgrund wachsender Anstellungsaussichten für Philologen wird das Studium der Philologie neu belebt. Der Verein kann mit fünfzehn Aktiven und drei Inaktiven seine Wiedereröffnung feiern.
1895:. Der Verein schließt sich dem Cartellverband an, der deutschlandweit philologische Vereine umschließt. Somit können nicht mehr nur Studenten der Neuphilologie Mitglied werden, sondern Studierende aller philologisch-historischen Fächer. Auch das Prinzip der Satisfaktion wird eingeführt.
1907:. Aufgrund von Platzproblemen in der bisherigen Stammkneipe, durch steigende Mitgliederzahlen, werden zwei Etagen in der Rheindorfer Straße 21 angemietet. Das Erdgeschoss wird zur Kneipe umgebaut und die erste Etage wird Bibliothek und Lesezimmer.
1912:. Der Verein nennt sich nun "Nassovia" und nennt sich Verbindung. Im gleichen Zug wird der Fakultätszwang vollends abgeschafft. Oberster Grundsatz bleibt die Anregung und Förderung des Studiums. Zusätzlich wird das Streben nach körperlicher Ertüchtigung in die Satzung aufgenommen.
1919:. Durch den Tod von 27 Nassoven im ersten Weltkrieg und den Ausschluss weiterer 10 Mitglieder, kommt das gesellige Aktivenleben nahezu zum Erliegen. Nach der erfolglosen Bitte an den Cartellverband, beim Wiederaufbau zu helfen bricht die Nassovia mit diesem.
1920:. Vertreter der Deutschen Landsmannschaft (DL) treten an die Nassovia heran, mit dem Angebot Unterstützungsburschen zu stellen und Mitglied in der DL zu werden. Am 10. Mai macht die Nassovia mit fünf DL-Burschen als "Landsmannschaft in der DL Nassovia" wieder auf.
1923:. Durch die französische Besatzung des Rheinlandes wird der Aktivenbetrieb stark eingeschränkt und die Landsmannschaft Nassovia muss suspendieren.
1924:. Nach der Eintragung des Altherrenverbandes in das Vereinsregister wird ein Haus am Botanischen Garten 12 durch Hilfe einiger Alter Herren Tuisconiae gekauft. Am 23. April wird die Landsmannschaft Nassovia ohne Füxe und mit großen Geldsorgen auf dem neuen Haus wiedereröffnet. Doch schon eine Woche später stellen die Landsmannschaften Salia, Tuisconia und Hercynia Jena jeweils einen Unterstützungsburschen. Auch drei brauchbare Füxe melden sich parat.
1937:. Gründung der Kameradschaft "Friedrich Friesen", zusammen mit L! Teutonia Bonn und T! Cimbria Bonn
1949:. Verschmelzung mit der L! Teutonia Bonn, die Farben rot-schwarz-gold werden übernommen.

Farbentafel L! Nassovia Bonn

.Die Bonner L! Nassovia
.Landsmannschaft in der D. L.
.Festschrift zu ihrem 50-jährigem Bestehen

.Archiv der Landsmannschaft Teutonia Bonn
von 1844 im Coburger Convent

Archiv Landsmannschaft Teutonia Bonn

Die Bonner Nassovia 1882-1932 - Festschrift

Die Bonner Nassovia 1882-1932 - Festschrift
Die Bonner Nassovia 1882-1932 - Festschrift
Die Bonner Nassovia 1882-1932 - Festschrift
Die Bonner Nassovia 1882-1932 - Festschrift
Die Bonner Nassovia 1882-1932 - Festschrift
Die Bonner Nassovia 1882-1932 - Festschrift
Die Bonner Nassovia 1882-1932 - Festschrift
Die Bonner Nassovia 1882-1932 - Festschrift
Die Bonner Nassovia 1882-1932 - Festschrift
Die Bonner Nassovia 1882-1932 - Festschrift
Die Bonner Nassovia 1882-1932 - Festschrift
Die Bonner Nassovia 1882-1932 - Festschrift
Die Bonner Nassovia 1882-1932 - Festschrift
Die Bonner Nassovia 1882-1932 - Festschrift
Die Bonner Nassovia 1882-1932 - Festschrift
Die Bonner Nassovia 1882-1932 - Festschrift
Die Bonner Nassovia 1882-1932 - Festschrift
Die Bonner Nassovia 1882-1932 - Festschrift
Die Bonner Nassovia 1882-1932 - Festschrift
Die Bonner Nassovia 1882-1932 - Festschrift
Die Bonner Nassovia 1882-1932 - Festschrift
Die Bonner Nassovia 1882-1932 - Festschrift
Die Bonner Nassovia 1882-1932 - Festschrift
Die Bonner Nassovia 1882-1932 - Festschrift
19xx: L! Nassovia Gruppenbild mit Damen
Die Bonner Nassovia 1882-1932 - Festschrift

1929: Die Bonner L! Nassovia in der Lese, Adenauerallee

rot-schwarz-gold
Der Archivar hats gemacht