L! Teutonia Bonn von 1844 L Teutonia Bonn von 1844 auf facebook teilen
Archiv | Bekannte Teutonen | Couleur | Geschichte | Reception vor 1875 | Rec. bis 1907 | Rec. bis 1918 | Rec. bis 1935 | Impressum | intern
rot-schwarz-gold
.Das "Ewige Verzeichnis" der Landsmannschaft Teutonia Bonn
.von 1844 im Coburger Convent führt als Nr. 42
.Franz Heinrich von Kempis II

Gründungsbild der Landsmannschaft Teutonia Bonn von 1844Franz Heinrich von Kempis wurde am 16.10.1825 auf Burg Kendenich (Bez. Köln) geboren.

Er wurde in Bonn am 10.11.1846 als Student der Philosophie immatrikuliert2), wurde in der 1844 gegründeten Landsmannschaft Teutonia Bonn aktiv und 1847 recipiert. Er wohnte 7 Stockengasse in Bonn.

Franz Heinrich von Kempis war Gutsbesitzer und Herr auf Ahrburg bei Golzheim.

Franz Heinrich von Kempis starb am 16.01.1899 auf Burg Kendenich. Er wurde im Familiengrab an der Westseite der Vorburg, unmittelbar an der Kirchhofsmauer bestattet.

Franz Heinrich von Kempis war bei seinen Consemestern sehr beliebt. Ihm wurden zwei kostbare Silhouettenbilder dediziert, die im Archiv der Teutonia erhalten sind.

41_Huyn_42_Franz_v_Kempis_1847
Johann Friedrich Huyn (Nr.41 EV) s/m
Franz von Kempis (Nr.42 EV)
z.fr.Erg. Bonn 1847
1847_Kopp_s/m Franz von Kempis
B. Kopp s/m
Franz von Kempis (Nr.42 EV)
z.f.Erg. Bonn 1847
.Quellen:
1.) Ewiges Verzeichnis der Landsmannschaft Teutonia Bonn von 1844 im Coburger Convent, Historisches Archiv, 1844 - heute
2.) Universitäts- und Landesbibliothek Bonn, Amtliches Verzeichniß des Personals und der Studirenden der Königlichen Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität zu Bonn
rot-schwarz-gold