L! Teutonia Bonn von 1844 L Teutonia Bonn von 1844 auf facebook teilen
Archiv | Bekannte Teutonen | Couleur | Geschichte | Reception vor 1875 | Rec. bis 1907 | Rec. bis 1918 | Rec. bis 1935 | Impressum | intern
rot-schwarz-gold
.Das "Ewige Verzeichnis" der L! Teutonia Bonn von 1844
.im Coburger Convent führt als Nr. 479:
.Rechtsanwalt Dr. jur Richard Schliephake

Rechtsanwalt Dr. jur Richard Schliephake Zaringia Heidelberg et Tuisconia BonnRichard Schliephake wurde am 12.05.1883 in Schwetzingen/Baden geboren. Er wurde in Bonn am 1902 als Jurastudent der immatrikuliert. Ostern 1903 ging er nach Heidelberg und wurde in der Landsmannschaft Zaringia Heidelberg aktiv. Im Juli 1905 legte er in Köln das Refererendar-Examen ab und promovierte drei Jahre später in Leipzig bei Prof. Binding zum Dr. jur.
1908 war er wieder in Bonn und gehört zu den eifrigsten Förderern der Rekonstitution unserer Landsmannschaft. Dabei hat er vor allem seinen jüngeren Bundesbruder Otto Nelte, der - obwohl auch schon im vorgerückten Semester stehend - die erste Charge übernahm, mit seinem Rat zur Seite gestanden und der rekonstituierten Landsmannschaft soviel tätige Hilfe angedeihen lassen, daß Tuisconia auf dem 67. Stiftungsfestconvent im Jahre 1911 Richard Schliephake unter Überreichung des Bandes zu ihrem Ehrenmitglied ernannte.

1910 hatte Richard Schliephake in Berlin die Große juristische Staatsprüfung mit der Note "gut" abgelegt und bald darauf in Köln die Zulassung als Rechtsanwalt erlangt. Seine Praxis weitete sich nach dem Ersten Weltkrieg beachtenswert aus, nachdem er Verbindung zur Versicherungswirtschaft gefunden und deren Interesse in der Folgezeit auch vor Gericht zu vertreten hatte.

Eine schleichende Krankheit überschattete seit 1927 seine Arbeitsfreude und sein Vorwärtsstreben, sodaß er schließlich immer häufiger Erholungspausen einlegen mußte. Im Sommer 1930 nahm er noch am 50. Stifungsfest seines Mutterbundes, der L! Zaringia Heidelberg, teil. Doch bald danach traf ihn in seinem Refugium in Rottach-Egern ein Schlaganfall, von dem er sich nicht mehr erholte. Richard Schliephake starb am 21.11.1930 in Köln. Mit erst 47 Jahren endete so ein Kämpferleben für das Recht und für unsere landsmannschaftlichen Ideale. Ihm zu Ehren ziert das abgebildete Ölporträt den Kneipsaal der Landsmannschaft Teutonia Bonn, um die er sich in ganz besonderem Maße verdient gemacht hat.


15.07.1908 Rekonstitution der suspendierten L! Teutonia unter dem Namen L! Tuisconia

.Quellen:
1.) Ewiges Verzeichnis der Landsmannschaft Teutonia Bonn von 1844 im Coburger Convent, Historisches Archiv, 1844 - heute

.notabene.: Am 1. Oktober 1913 gründeten Hermann Meyer, Albert Säuberlich, Peter Richrath, Dr. Otto Nelte und Dr. Richard Schliephake mit einem Grundkapital von 100.000 Mark die heute älteste private Krankenversicherung , die Central Krankenversicherung AG. Dr. Otto Nelte und Dr. Richard Schliephake waren Bundesbrüder, Zaringia Heidelberg und Tuisconia Bonn (=> Teutonia Bonn)

rot-schwarz-gold
Rede Dr. Schliephake Rede Dr. Schliephake Rede Dr. Schliephake Rede Dr. Schliephake Rede Dr. Schliephake Rede Dr. Schliephake

Nachruf auf AH Schliephake und Trauerrede von AH Frederking


Tuisconen-Zeitung 1931
Tuisconen-Zeitung 1931