L! Teutonia Bonn von 1844 L Teutonia Bonn von 1844 auf facebook teilen
Archiv | Bekannte Teutonen | Couleur | Geschichte | Reception vor 1875 | Rec. bis 1907 | Rec. bis 1918 | Rec. bis 1935 | Impressum | intern
rot-schwarz-gold
.Das "Ewige Verzeichnis" der Landsmannschaft Teutonia Bonn
.von 1844 im Coburger Convent führt als Nr. 846
.Dr. med. Werner Guentherodt *06.04.1912 +12.08.2005
Historisches Archiv der A.H.V. Teutonia Bonn

Dr. Werner Guentherodt *06.04.1912 im März 1994 Werner Guentherodt, alias "Nauke", wurde am 06.04.1912 in Eschwege als Sohn des Kaufmanns O. Guentherodt geboren. Er studierte in Bonn Medizin, wurde in der Landsmannschaft Tuisconia Bonn aktiv, am 7.5.1931 admittiert und im Wintersemester 1931/32 recipiert. Kurz nach Weihnachten 1931 wurde er bereits zum Zweitchargierten gewählt, dann auch für das Sommersemester 1932 sowie das Wintersemester 1932/33. Sein Leibbursch war Karl Müller (#799).

Dr. med. Werner Guentherodt hat 20 Partien gefochten, so z.B. allein im Wintersemester 1934/35 4 Partien, wobei er in jeder Partie abgestochen hat. 19 Mensurkarten wurden nach seinem Tod von seiner Schwester Ursula dem Archiv übergeben und sind unten aufgeführt. Auch Briefe und Postkarten aus Chile sind uns erhalten geblieben.

Dr. med. Werner Guentherodt starb am 12.08.2005 in Santiago de Chile.
.
Quellen:
1.) Ewiges Verzeichnis der Landsmannschaft Teutonia Bonn von 1844 im Coburger Convent, Historisches Archiv, 1844 - heute
.Anmerkung:
Auf den Mensurkarten sind die Minuten markiert, wobei 1 Minute für 4 Gänge steht. Die gewöhnliche Schlägermensur ging seinerzeit auf 15 Minuten oder 60 Gänge

rot-schwarz-gold
Chargierte der Landsmannschaft Tuisconia Bonn im Wintersemester 1932/1933: Helmut Schütz, Hans Middeldorf und Werner Guentherodt

Chargierte der Landsmannschaft Tuisconia Bonn im Wintersemester 1932/1933
von links #818 Helmut Schütz, #840 Hans Middeldorf und #846 Werner Guentherodt


L! Tuisconia Bonn im Jahr 1933

L! Tuisconia Bonn im Jahr 1933

90. Stiftungsfest der L! Palaioteutonia Bonn im Jahr 1934

L! Palaioteutonia Bonn im Jahr 1934

Nachruf Dr. med. Werner Guentherodt (von Jörg Kujaw)


Brief 25.10.1999
Brief 25.10.1999
Brief 25.10.1999

Postkarte 2001 Landesvater
Grüße zum Stiftungstag mit Landesvater-Motiv, darunter die Zirkel von
L! Tuisconia (1908-1934), L! Palaio-Teutonia (1934-1949 Kameradschaft) und L! Teutonia.

2001_Postkarte

Postkarte Anden
Postkarte 2002

Brief vom 29.05.2002
Brief vom 29.05.2002
Brief vom 29.05.2002

Santiago de Chile: Willkommen bei Dr. Werner Guentherodt




1. Partie (Fuchsenpartie) gegen Turnerschaft Germania Bonn, die nach 15 Gängen auf Haltung abführt.
Mensurkarte Mensurkarte
2. Partie, ziehend zur Reception
Mensurkarte Mensurkarte
3. Partie, Landsmannschaft Salia, PP, 60 Gänge ausgepaukt
MensurkarteMensurkarte
4. Partie, Turnerschaft Germania Bonn führt ab auf Haltung nach 5 1/2 Minuten
Mensurkarte Mensurkarte
5. Partie mit Heinz Rose III Nassovia, der 1949 sein Bbr. wird. Ausgepaukt.
5. Mensurkarte Mensurkarte
Heinz Rose als Bonner Nassove Heinz Rose III als Chargierter der L! Nassovia Bonn

6. Partie als 2. Paar der Säbelcharge mit dem Corps Teutonia Bonn, das nach 11 3/4 Minuten auf Schmiss (6 Blutige, 19 Nadeln) abführt.
6. Mensurkarte | 2. Paar der Säbelcharge ca. Corps Teutonia Bonn6. Mensurkarte | 2. Paar der Säbelcharge ca. Corps Teutonia Bonn

7. Partie, 2. Paar der PP mit Turnerschaft Germania Bonn
7. Mensurkarte | 7. Partie

8. Partie, Säbelcharge gegen Schimmelpfennig v. d. Oye Salia Bonn und Marksburgia Bonn, Abfuhr nach 27 Gängen auf Schmiß.
8. Partie Säbelcharge 8. Partie

9. Partie, Persönliche Contrahage mit Küther L! Nassovia, die nach 24 Gängen auf Schmiß (8 Bl./ 47 Ndl.) abführt.
9. Partie 9. Partie

10. Partie, Nuppeney Suevia Bonn. Persönliche Forderung. Gegenseite führt nach 5 Gängen auf Schmiß (Terzlappen) ab.
10. Partie 10. Partie

11. Partie, Turnerschaft Germania Bonn (?), Gegenseite führt nach 13 Gängen auf Schmiß ab.
11. Partie11. Partie

12. Partie, Abfuhr nach 34 Gängen wegen techn. Beanstandung
12. Partie 12. Partie

13. Partie, beendet nach 16 Gängen wegen verpauktem Handgelenk
13. Partie13. Partie

14. Partie mit Dr. Schäfer L! Hamburgia Köln (sp. L! Macaria Köln), Abfuhr nach 10 Gängen.
14. Partie14. Partie

15. Partie mit Hans oder Ernst Budde L! Nassovia, die nach 8 Gängen auf Schmiß (Terz) abführt.
15. Partie 15. Partie
15. Partie mit Budde Nassoviae Bonn

16. Partie Turnerschaft Germania Bonn (?)
16. Partie 16. Partie

17. Partie c./a. Corps Teutonia Bonn, das nach 3 Gängen (Durchzieher: 1 Blutiger, 27 Nadeln) abführt.
17. Partie gegen C! Teutonia Bonn, das nach 3 Gängen (1 Blutiger, 27 Nadeln) abführt. 17. Partie gegen C! Teutonia Bonn, das nach 3 Gängen (1 Blutiger, 27 Nadeln) abführt.

18. Partie ca. Römer xx Corps Teutonia Bonn (Linkser), das nach 10 Gängen auf Schmiß abführt. Partie
18 . Partie

19. Partie in Göttingen gegen Landsmannschaft Gottinga Göttingen, 40 Gänge ausgepaukt, selbst 0/0, Gegenseite 3 Blutige 9 Nadeln.
Unparteiischer Engelhardt Landsmannschaft Cimbria Göttingen
19. Partie