L! Teutonia Bonn von 1844 L Teutonia Bonn von 1844 auf facebook teilen
Archiv | Bekannte Teutonen | Couleur | Geschichte | Reception vor 1875 | Rec. bis 1907 | Rec. bis 1918 | Rec. bis 1935 | Impressum | intern
rot-schwarz-gold
.Das "Ewige Verzeichnis" der Landsmannschaft Teutonia Bonn
.von 1844 im Coburger Convent führt als Nr. 248
.Gymnasial-Professor Dr. phil. Johannes Froitzheim

Gymnasial-Professor Dr. phil. Johannes Froitzheim der Landsmannschaft Teutonia Bonn von 1844Gymnasial-Professor Dr. phil. Johannes Froitzheim der Landsmannschaft Teutonia Bonn von 1844Johannes Froitzheim wurde am 02.05.1847 in Nürnberg geboren. Er kam 1867 aus Trier, wurde in Bonn am 22.10.18672) als Student der katholischen Theologie immatrikuliert, wohnte 2 Kesselsgasse in Bonn, wurde in der Landsmannschaft Teutonia Bonn aktiv und 1868 recipiert. Er wurde xxx des Sommersemesters 1868. Die Charge als Sekretär wurde im in Anerkennung seiner Leistungen geklammert (xxx) und er war im Wintersemester 1868/69 Fechtchargierter der Landsmannschaft Teutonia Bonn. Er war besonders eng mit Geh. Sanitätsrat Albrecht Erlenmeyer II befreundet.

Johannes Froitzheim promovierte zum Dr. phil. und war Gymnasial-Professor und Historiker, der besonders an Goethe interessiert war.

Dr. phil. Johannes Froitzheim starb am 12.08.1908 in Straßburg.

Sein Portraitbild ist in dem Album von Geh. Sanitätsrat Albrecht Erlenmeyer II enthalten, das dieser am 1.Dez.1919 dem "Museum der Bonner Landsmannschaft Teutonia" schenkte, wo es sich noch heute zusammen mit seinen Erinnerungen befindet.
Album von Albrecht Erlenmeyer II.Album Albrecht Erlenmeyer
.Quellen:
1.) Ewiges Verzeichnis der Landsmannschaft Teutonia Bonn von 1844 im Coburger Convent, Historisches Archiv, 1844 - heute
2.) Universitäts- und Landesbibliothek Bonn, Amtliches Verzeichniß des Personals und der Studirenden der Königlichen Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität zu Bonn
3.) http://d-nb.info/gnd/101755937

rot-schwarz-gold